Praxisworkshop II – Einen Jabber Account erstellen

Mit Pidgin eine Jabber Identität (Account) auf einem Jabber-Server erstellen

Ohne Benutzer-Account geht nichts in der digitalen Welt. Wie ist ein Jabber Account syntaktisch aufgebaut? Ein Jabber-Account ähnelt einer E-Mail Adresse:

Jabber Identifier
Die Angabe einer Resource ist optional. Sie erlaubt uns, bei mehreren Anmeldungen auf unterschiedlichen Endgeräten unserem Account eine zusätzliche Information anzufügen, also zum Beispiel Nutzername/Smartphone, Nutzername/Desktop. Wir erstellen nun einen Account auf einem Jabberserver. Ist der gewünschte Name noch verfügbar, erhalten wir eine Meldung, dass der Account angelegt worden ist.

Eine gute bebilderte Anleitung findet ihr auf dem Ubuntu-Wiki.

Hier die aktualisierten Beispiel-Screenshots mit den notwendigen Einträgen:

01_pidgin_anmeldung
02_pidgin_anmeldung

 

03_pidgin_anmeldung

 

04_pidgin_anmeldung

 

Nachdem ich auf dem Jabber- Client Pidgin die Checkbox „Dieses Konto auf dem Server anlegen“ aktiviert habe und die Checkbox „Hinzufügen“ betätigt habe, erschein noch eine Sicherheitsabfrage des Jabber-Servers. Hier trage ich noch einmal usernamen und Passwort ein, öffne die CAPTCHA- URL mit dem Bild in einem Browser und trage den entsprechenden Sicherheits-Abfrage Text ein, in diesem Fall war das die in dem Screenshot abgebildete Ziffernfolge.

05_pidgin_anmeldung

 

Der Server meldet sich mit der Account-Bestätigung.

06_pidgin_anmeldung